Aktuell


                                                                 

Die Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum


Dieses Zitat wird noch oft angewendet, wenn nicht klar ist was eigentlich vorgesehen war, was der Konzeptinhalt ist oder wenn der ganze Betriebsablauf im Argen liegt. Wir haben gelernt, dass es nicht so sein muss und viele gute Ideen in noch bessere Planungen eingeflossen sind.

         

Der Zufall

Stellen wir uns vor, eine Betriebsrechnung liegt auf dem Tisch, dabei wird festgestellt, dass die gesamten Kosten viel zu hoch sind. Dies ist oft nicht Zufall sondern es zeichnete sich im laufenden Betrieb bereits ab.

Der Irrtum

Nach dem ersten Schreck sind Massnahmen gefragt. Hier ist sensibles Vorgehen angezeigt. Es ist nicht unbedingt richtig und erweist sich oft als Irrtum die Waren- und Mitarbeiterkosten zuerst zu verändern.

Vielmehr ist eine Überprüfung der gesamten Betriebsorganisation gefragt. Die Arbeitsprozesse mit dem Warenfluss abstimmen und die kritischen Kontrollpunkte sind zu analysieren.     

Wenn nun Massnahmen mit Unterstützung angezeigt sind ist es einfacher und kostengünstiger, wenn bereits eigene konzeptionelle Überlegungen vorliegen –das ist dann kein Irrtum mehr!   


Die Erleuchtung

Ein klares Vorgehen ohne komplizierte Checklisten kann bereits Lösungswege aufzeigen. Wir plädieren hier für das praktische Vorgehen, dabei die Erwartungen des Gastes mit den Möglichkeiten des Betriebes in Einklang bringen. Seien Sie für ein paar Stunden der Gast und nicht der Gastgeber, es gibt manchmal leuchtende Ideen.                                                                                                                    

                 




           
 


Eröffnung ABZ

Bei der Allgemeinen Berufsschule in Zürich stehen den Lernenden nun wichtige, ausgerichtete Schul- und Demoküchen bereit. Die Ausbildung kann beginnen.


Weitere Informationen:  ABZ_Schul_Demoküchen_Zürich.pdf        



Login Webmaster