Creative Gastro

Innenarchitektur GastronomieWie ist der Aufbau der Innenarchitektur in der Gastronomie?

Wie ist der Aufbau der Innenarchitektur in der Gastronomie?

Innenarchitektur in der Gastronomie ist immer im Spannungsfeld zwischen Gastlichkeit und Arbeitsstätte zu sehen. Die Innenarchitektur muss einerseits den Gästen eine entspannte Atmosphäre bieten und sie zum Verweilen bei Speisen und Getränken animieren. Andererseits muss sie den Angestellten die Arbeitsabläufe so einfach wie möglich machen und somit für ein gutes Arbeitsumfeld sorgen.

Dazu kommen Vorschriften zu Hygiene, Brandschutz und allgemeiner Sicherheit, die beachtet werden müssen. Insgesamt muss also viel zusammengebracht werden, was auf den ersten Blick nicht gut vereinbar ist.

Innenarchitektur ist aus gutem Grund ein eigener Studiengang und kein Hobby von Architekten. Mit der Creative Gastro Concept & Design AG haben Sie Experten für die Innenarchitektur Ihrer Gastronomie an Ihrer Seite.

Was gehört zur Innenarchitektur in der Gastronomie?

In vermutlich keiner anderen Branche ist die Innenarchitektur so wichtig wie in der Gastronomie. In Bar und Hotel, Restaurant und Café müssen alle gleichermassen angesprochen werden. Die Innenarchitektur bedient sozusagen zwei Seiten gleichzeitig, nämlich die hier arbeitenden Menschen und die Gäste. Gastronomie ist ebenso ein Ort der Entspannung, wie ein Arbeitsplatz.

Oft wird Gastronomie in erster Linie als ein Raum für Gäste gesehen. Selbstverständlich müssen gastronomische Einrichtungen willkommen heissen und dem Gast eine Wohlfühlatmosphäre bieten. Das zielgruppengerechte Ambiente ist für eine erfolgreiche Gastronomie essenziell.

Von bequemen Sitzmöbeln über angenehme Beleuchtungskonzepte bis zur unsichtbaren Musikanlage ist alles auf die Bedürfnisse der Gäste abgestimmt. Aber Gastronomie ist zugleich eine Arbeitsstätte.

Und das bedeutet, dass vom Küchenpersonal über das Servicepersonal bis zu den Reinigungskräften alle Angestellten gute Arbeitsbedingungen vorfinden müssen. Die Inneneinrichtung in der Gastronomie muss also auch den Tätigkeiten der Belegschaft entgegenkommen. Kurze Wege, eine angenehme Ausrichtung der verschiedenen Bereiche und eine einfache Reinigung sollten selbstverständlich sein.

Trotzdem darf der Raum nicht steril oder rein funktional wirken. Wo es passt, darf natürlich Industrial Design oder eine ähnliche Stilrichtung bemüht werden. Aber dies steht immer im Dienste der Ästhetik und des Ambientes. Die Gastronomie als Arbeitsbereich darf eine solche Erscheinung nicht diktieren.

Innenarchitektur ist mehr als das Innenraum-Design. Sie beinhaltet auch die Gestaltung von Wänden, Decken und Böden.

Innenarchitektur in der Gastronomie ist Raumgestaltung von Grund auf

Innenarchitektur muss von Anfang an mitgedacht werden: Standort, Konzept, Grundriss und sogar das Menü beeinflussen die Innenarchitektur. Zumindest sollten sie beachtet werden, wenn die Gastronomie eine rundum durchdachte Sache werden soll. Grosse Entscheidungen wie die Frage nach Stehtischen oder Sitzgelegenheiten müssen getroffen werden.

Aber auch die Kleinigkeiten dürfen nicht unter den Tisch fallen. Von der Verwendung bestimmter Materialien bis hin zur Oberflächenbehandlung ist alles wichtig. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch entscheidend, dass Sie für die Innenarchitektur Ihrer Gastronomie einen zuverlässigen Partner an der Seite haben. Er verfügt über die nötigen Kenntnisse und Erfahrung.

Aber wie kommt man nun zur Innenarchitektur in der Gastronomie? Wir von der Creative Gastro Concept & Design AG gehen grundsätzlich von der Art der Gastronomie aus. Gastronomien unterscheiden sich stark – sowohl hinsichtlich der Arbeitsabläufe als auch in dem, was sie ihren Gästen bieten:

  • Bars und Cafés sind auf den Ausschank von Getränken fokussiert. Die Küche ist, wenn überhaupt vorhanden, eher schlicht gehalten.
  • Beizen und Gastwirtschaften bieten zwar sättigende Speisen an, sind aber ebenfalls auf Geselligkeit ausgelegt.
  • In Restaurants und Gasthäusern stehen Speisen und Getränke im Mittelpunkt. Hier wird oft eine bestimmte Landesküche präsentiert.
  • Bistros und Kaffeehäuser bieten leichte Mahlzeiten für zwischendurch an, hier geht es um den kleinen Hunger und Getränke.
  • Kantine und Mensa versorgen Schüler, Studierende, Lehrkräfte und die Belegschaft von Betrieben. Anders als im Restaurant wird hier eine feste Kundschaft bedient. Die Anzahl der benötigten Speisen ist grob bekannt, und es stehen in der Regel nur wenige Alternativen zur Verfügung.
  • Küchen in Kranken- und Pflegeeinrichtungen müssen die Grundversorgung der untergebrachten Personen sicherstellen.
  • In Aussengastronomien wird Laufkundschaft mit Mahlzeiten versorgt.

Diese unterschiedlichen Arten der Gastronomie diktieren die Voraussetzungen. Darauf aufbauend arbeiten wir die Innenarchitektur Ihrer Gastronomie aus.

Konzeption, Planung, Umsetzung: Innenarchitektur von Anfang an mitgedacht

Am Anfang Ihrer Gastronomie steht die Konzeption. Wollen Sie Gourmetküche oder Cocktailbar, Aussengastronomie mit Fokus auf Grillieren oder doch lieber eine spanische Tapas-Bar?

Ihr Gastrokonzept ist das, was Sie Ihren Gästen bieten. Sie bestimmen das Konzept, lassen sich von Standort und Umgebung inspirieren. Oder vielleicht haben Sie auch schon ein Konzept im Kopf und suchen noch nach dem passenden Standort. Ganz egal, wie Sie die Sache angehen: Wir entwickeln die Innenarchitektur aus dem Konzept heraus.

Räume mit Wandverkleidungen, Bodenbelägen und Mobiliar entwickeln sich ganz natürlich. Sie entstehen aus dem Konzept, das Arbeitsabläufe und Menü, Personalbedarf und die Wege durch Ihre Gastronomie vorgibt.

Aber ganz gleich, wie genau Ihr Konzept aussieht: Eine Gastronomie lässt Ihre Gäste immer das Besondere im Alltag geniessen. Die Einnahme von Getränken und Mahlzeiten wird zu einem Genuss.

Damit das so ist, muss die Innenarchitektur von Anfang an mitgedacht werden. Das spätere Beleuchtungskonzept gibt beispielsweise zusammen mit dem Standort des Mobiliars vor, wo Leitungen in den Wänden benötigt werden. Sie wollen ein Buffet aufbauen? Dann benötigen Sie mitten im Raum Zugang zu Steckdosen – idealerweise über den Boden.

Um es ganz kurz zusammenzufassen, ist Innenarchitektur alles Architektonische, was über den Rohbau hinausgeht.

Was muss bei der Innenarchitektur in der Gastronomie beachtet werden?

Innenarchitektur ist nicht nur in der Gastronomie, sondern immer eine interdisziplinäre Angelegenheit. Für die Konzeption, Planung und Umsetzung Ihrer Innenräume müssen wir die Arbeitsabläufe in der Gastronomie verstehen. Wichtig ist auch, dass wir die sicherheitstechnischen Vorschriften kennen.

Wir setzen uns mit den Hygienebestimmungen in der Gastronomie auseinander. Zudem schauen wir uns die brandschutztechnischen Vorgaben und gegebenenfalls die statischen Voraussetzungen bei vorhandenen Architekturen an.

Welche Vorschriften spielen eine Rolle, wenn es um die Innenarchitektur in der Gastronomie geht? Bezüglich des Brandschutzes gibt es beispielsweise Vorschriften, welche Arten von Feuerlöschgeräten in welcher Art von Räumen vorhanden sein müssen. Dass Löschgeräte offen im Gastraum nicht zur Gemütlichkeit beitragen, ist offensichtlich.

Innenarchitektur befasst sich damit, wo und wie genau die Löschgeräte versteckt, aber dennoch im Brandfall sofort zur Hand sind. Die Standorte müssen auch Gästen ins Auge springen, ohne die Gastlichkeit zu zerstören.

In Küchen mit Gasanschlüssen müssen zudem Gaslöschanlagen verbaut werden. Wo und wie werden die Anlagen untergebracht? Sie dürfen die Abläufe in einer Gastronomieküche nicht stören und müssen der Hygiene mit weiteren Vorschriften Genüge tun. Das fällt ebenfalls in das Aufgabengebiet der Innenarchitektur.

Fluchtwege und die Sicherung von Tanks mit brennbaren Flüssigkeiten, beispielsweise für Aussengastronomien mit Gasgrill, sind zwei weitere Punkte.

Brandschutz und Arbeitssicherheit stehen einer umfassenden Gastlichkeit des Raums oft diametral entgegen. Die Aufgabe der Innenarchitektur ist es, alle Ansprüche zu vereinen. Was sich beim Brandschutz schon kompliziert anhört, ist bei Hygiene, Arbeitssicherheit und weiteren Vorschriften ebenfalls zu beachten.

Innenarchitektur in Gastronomie korrespondiert mit dem Standort

Idealerweise bekommen Ihre Gäste von den ganzen Vorschriften, Sicherheitsmassnahmen und gesetzlichen Vorgaben nichts mit. Sie werden in einem Umfeld mit Speisen und Getränken verwöhnt, das mit der Umgebung korrespondiert, standortbezogen und zielgruppengerecht gestaltet ist.

Sie wissen nicht, wie man das alles zusammenbringt? Dafür sind wir da. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular! Wir beantworten Ihre Fragen zum Aufbau der Innenarchitektur in der Gastronomie. Von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme kümmern wir uns um alles.